Sonntag, 10. Oktober 2021

Vom Kopf auf den Bauch gestellt

Rezension von Luis Stabauer

Den Lesenden erschließt sich, wer und was das „Wunderschöne Tier“ ist und wofür es erschaffen wurde. Verraten wird hier nichts, nur so viel:

Jede Kurzgeschichte, alle Lyrikbeiträge und auch die Liedtexte von Christian Schwetz regen Abenteuer im Kopf an. Erstmals lese ich Lieder-Lyrics, bevor mir Melodien und Interpretationen der Rockgruppe Novi Sad bekannt gewesen sind. Die CD „Wunderschönes Tier“ habe ich noch in Wien gehört, die Texte an meinem Schreibplatz am Attersee gelesen. Der türkise und im Juni noch motorbootverseuchte See konnte mich nicht ablenken. Die Wort-, Gedanken- und Rhythmusspiele Christan Schwetz‘ sind stärker, haben eigene Ideen provo- und produziert, mich eine Woche lang hineingezogen.

Zum Beispiel:

„ …
Ich schreibe:
Gott ist in Wirklichkeit Waffenhändler.
Aber Ruhe ist nie.
Und wenn ich alle Worte schwarz übermale,
und wenn ich sie aus der Welt kratze.
Ruhe ist nie.

Ich schreibe aus dem Hinterhalt.“

Oder aus dem Lied „Das Blaue vom Himmel“

„ …
Komm sprich mir ein Wörterbuch, dann werde ich gesund
Ich geh für dich durch die Wand, du die Wand hoch hinauf
Ich schwimm durch die Nudelsuppe, der Teller ist rund
Doch ein Spiel und ein Leben gibt man niemals auf.
…“

Wer Regeln brechen will, muss sie kennen, wer Poesie vom Kopf auf den Bauch stellt, erzeugt Lust am Leben und Freude am Formulieren. Vielleicht ist seine einzige Regel: Im Spiel Danebendenken!

Für meine literarische Ordnung habe ich mir Schubladen eingerichtet. „Wunderschönes Tier“ von Christian Schwetz ist anarchistische Literatur, mit einem Schuss Dada. Herrlich quer-, um-, daneben-, gegen-, sowie nachgedacht und geschrieben.

Bravo, Bravo, der Inhalt ist von der editionlibica schön gestaltet. Der Druck hat mich anfangs ob der Schattierungen irritiert, der Verlag hat mich über die Absicht aufgeklärt. Das Buch ist unbedingt zu empfehlen.

Der erste Auftritt von Christian Schwetz, gemeinsam mit Novi Sad, im September in Wien, war ein besonderes Literaturrock Erlebnis. Sehr würdig, im Wiener Konzerthaus oder im Radiokulturhaus aufgeführt zu werden.

Buch: Wunderschönes Tier
Autor: Christian Schwetz
Verlag: edition libica

ISBN: 978-3-903137-33-2

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Die Lange Nacht der GAV OÖ

Ein Abend mit aktueller Literatur aus der Region.  Es lesen: Bauer, Gölz, Gruber-Rizy, Habringer, Hodina, Kleemayr, Klinger, Mairhofer, Mein...