Dienstag, 18. Februar 2020

Zum Nachhören:
poetic act: freie hörräume vom attersee, aus italien, ungarn, rumänien und linz

Sendung unter:
https://radiofabrik.at/programm/sendungen/sendungen-von-a-z/seitwaerts-poetologische-ortungen/

die eingeladenen autoren und die autorin liefern für diesen poetic act beiträge aus freien hörräumen, die eigens für diese sendung performt und aufgenommen und als radiomontage adaptiert wurden.
es lesen: hans eichhorn, elisabeth strasser, herbert christian stöger
aufnahmen hans eichhorn und elisabeth strasser: wally rettenbacher
aufnahmen herbert christian stöger: herbert christian stöger
finale sendungsgestaltung/audiomontage: wally rettenbacher

+++

Inhalt:
hans eichhorn schickt vier beiträge aus seinem buch „der ruf. die reise. das wasser“ während er seiner tätigkeit als berufsfischer am attersee nachgeht. elisabeth strasser sucht poetologische resonanzen in und an öffentlichen orten in linz und herbert christian stöger sendet beiträge aus verona, rumänien [cluj, oradea] und ungarn. entstanden ist daraus ein poetisches hörerlebnis vom feinsten!

+++

Biografien

Hans Eichhorn
geboren 1956 in Vöcklabruck, verstorben am 29. Februar dieses Jahres. Matura an der Handelsakademie in Vöcklabruck. Anschließend Studium an der Universität Salzburg. Ohne Abschluss. Berufsfischer und Schriftsteller in Attersee am Attersee und Kirchdorf an der Krems.
1983 Rauriser Arbeitsstipendium für Literatur; 1987 Talentförderungsprämie des Landes Oberösterreich; 1994 Autoren-Förderungspreis der Stiftung Niedersachsen/Wolfenbüttel; 1998 Projektstipendium für Literatur des BKA; 1999 manuskripte-Preis des Landes Steiermark; 2002 Stipendium des Deutschen Literaturfonds e.V.; 2005 Oberösterreichischer Landeskulturpreis für Literatur; 2017 rotahorn Literaturpreis; 2019 Georg-Trakl-Preis für Lyrik, Heinrich-Gleißner-Preis.

Elisabeth Strasser
geboren 1969 in Kirchdorf a.d. Krems, lebt und arbeitet in Linz. Handelsschule, Abendgymnasium Linz, Studium der Germanistik in Wien. Literarische Tätigkeiten seit der Jugendzeit. Mitglied der Grazer Autorinnen Autorenversammlung. Veröffentlichungen in Literaturzeitschriften.  Zwischen 2013 und 2017 wurden fünf Bücher veröffentlicht (drei Romane, ein Erzählband und ein Band mit Textinterpretationen), darunter: „Die Botschaft“, Roman, Resistenz Verlag, Neuhofen/Kr.-Linz-Wien. „Literarische Kontrapunkte“ mit Co-Autor Dietmar Koschier, Resistenz Verlag, Neuhofen/Kr.-Linz-Wien. „0-1-0-1“, Roman, Verlag Wortreich, Wien.
web: www.elisabethstrasser.com

Herbert Christian Stöger
Herbert Christian Stöger HBLA für Kunstgewerbe, Matura. Kunstuni Linz, Hochschule der Künste Berlin. Zahlreiche Ausstellungen in Österreich und Deutschland.
Neben Katalog-Publikationen auch literarische Publikationen, u.a. in „Facetten“, Literarisches Jahrbuch der Stadt Linz, „die Rampe“, „Schreibkraft“….
„ENTWENDUNGEN“, Prosa in Zusammenhang mit Wörterbüchern, 2018
„von hier bis bald“ erscheint 2020, beide bei fabrik.transit wien.
Talentförderungspreis des Landes Oberösterreich 1999 für Literatur, 2002 für Bildende Kunst. Kunstförderungstipendien 1999 der Stadt Linz für bildende Kunst und Literatur.
web:  www.herbstlich.mur.at

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Eine Frage und eine Bitte an uns als Menschen

Von Corinna Antelmann: ... und auch an Sie, Herr Stelzer - anlässlich der Entscheidung in Oberösterreich, nach der Entdeckung eines Clust...